Simmerath 20.01.2018, von Careen Weishaupt

Alle Jahre wieder...

Traditionsgemäß wurden auf dem ersten Dienst verschiedene Unterweisungen durchgeführt, beispielsweise die Jährliche Belehrung der Kraftfahrer.

Alle Jahre wieder beginnt das Jahr für die Helfer des OV Simmerath mit einem besonders wichtigen

Dienst. Im Vordergrund steht die Eigensicherung eines Jeden. Was sich so lapidar anhört, ist für jeden

Helfer, egal ob THW, Feuerwehr oder eine andere hilfeleistende Organisationen, eine der

zentralsten Aufgaben. Denn verletzte Einsatzkräfte können niemanden retten und Einsätzen muss jeder einen "kühlen Kopf" bewahren.

Deswegen haben viele motivierte Helfer den ersten Dienst im neuen Jahr angetreten. Einzelne Unterweisungen wurden durchgeführt. Auf was besonders zu achten ist und was die Grenzen unserer Hilfeleistungen sind. Damit es nicht langweilig wird, denken sich die jeweiligen Dozenten schon mal gerne etwas anschauliches aus. Einem THW-Helfer geht es da vermutlich nicht anders, wie jedermann: sobald etwas zur Gewohnheit wird, wird man unachtsamer. Ein fataler Fehler, dem man beim THW aus dem Weg gehen möchte.

Eine Aufgabe bestand darin, dass sich die Helfer in Gruppen mit einem Gerät beschäftigten, dass

nicht ihrer Fachgruppe zugeteilt ist und mit dem sie somit in den Diensten weniger in Berührung

kommen. Kurz vor der Präsentation der Ergebnisse piepsten dann die Melder. Die Helfer des OV Simmerath wurden zu einem Verkehrsunfall gerufen.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: